Fräsen 2,5D

Einfach und intuitiv

Automatische Feature Erkennung

MILL Expert
Automatisierung par Excellence
Automatische Feature-Erkennung im PEPS Fräsmodul. Die Basis sind 3D-CAD Daten, die über Direktschnittstellen oder über neutrale Formate wie STEP oder Parasolid eingelesen werden.

Ihr Vorteil:
Durch die Verknüpfung von Bearbeitungsschemen werden komplexe Bauteile sehr schnell und komfortabel programmiert. Durch die integrierte Farberkennung erfolgt eine eindeutige Zuordnung der Bearbeitungs-Features.

 

Mehrseitenbearbeitung
Das Zusatzmodul Mehrseitenbearbeitung ermöglicht die Programmierung von Maschinen mit 4 und 5 Achsen. In Verbindung mit MILL-Expert werden die Nullpunkte automatisch gesetzt.

 

 

Mehrstellenbearbeitung
Mit der Mehrstellenbearbeitung können Werkstücke auf verschiedenen Nullpunkten schnell programmiert werden. Dabei wird das Bauteil nur einmal programmiert und kann danach vervielfältigt werden. Die Bearbeitung der Teile erfolgt mit Werkstück- oder mit Werkzeugwechseloptimierung.

 

Werkzeugdatenbank

  • Die Werkzeugdatenbank enthält sämtliche Werkzeuginformationen sowie Werkzeug- und Haltergeometrien
  • ID-Nummer
  • Materialabhängige Schnittdatenberechnung
  • Automatische Aktualisierung der Schnittdaten bei Materialänderung
  • Magazinbelegungen speicherbar
  • Schnittstellen zu externen Werkzeugdatenbanken wie Zoller, Walter TDM und Datos

 

Schruppstrategien
5-Achsen-simultan-Fraesen-SHigh Speed Schruppstrategie

  • Restmaterialbearbeitung
  • Optimiertes Planfräsen
  • Tauchschruppen
  • Taschenfräsen, offen oder geschlossen mit beliebiger Anzahl von Inseln
  • Eintauchstrategien spiralförmig, mit Rampe oder entlang der Geometrie
  • Berechnung von umlaufender Konik, Kopf- und Bodenradius
    und umlaufende Profilgeometrie an jeglichen Konturen

 

5-Achsen-simultan-F-apicSchlichtstrategien

  • High Speed Schlichtstrategie mit permanenter Z-Zustellung
  • Umfangreiche Radiuskorrekturvarianten
  • Konturschlichten mit optimiertem An-/Abfahren, mit oder ohne Radiuskorrektur
  • Überlappung beim Ein- und Ausfahren
  • Berechnung von umlaufender Konik, Kopf- und Bodenradius bzw. beliebiger Profile
  • Automatische Restmaterialbearbeitung
  • Fasen fräsen
  • Fräsen mit Projektion auf eine Kugel, einen Zylinder oder eine schiefe Ebene
  • Freihandfräsen und Positionieren
  • Regelflächenfräsen
  • Gravieren von beliebiger Schriftarten (True-Type Fonts) linear, kreisförmig, erhaben oder vertieft, inkl. Ausspitzen der Ecken
  • Technologiewechsel während der Konturbearbeitung
  • Pendelnde Bearbeitung (Gleichlauf/Gegenlauf)